Tatverdächtige nach Einbruch auf dem Sonnenberg gestellt

Die Männer machten sich in einem Autohandel zu schaffen. Sie erwarten Anzeigen wegen schweren Diebstahls.

Chemnitz.

Die Chemnitzer Polizei hat am Montagabend zwei mutmaßliche Diebe auf dem Sonnenberg gestellt. Ein Zeuge hatte drei Männer beobachtet, die sich an einem Pkw eines Autohandels an der Hainstraße zu schaffen machten. Nach Polizeiangaben schlugen sie die Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug Reifen, die sie zum Abtransport neben den Pkw legten. Als der Zeuge das Firmengelände betrat, flüchteten die Männer in Richtung Palmstraße. Polizisten stellten kurze Zeit später zwei Tatverdächtige. Den 39-Jährigen und 47-Jährigen - beide mit georgischer Staatsangehörigkeit - erwarten nun Anzeigen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. (samü)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.