Tödlicher Unfall: Fahrerin angeklagt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Taura/Döbeln.

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat gegen eine 42-jährige Autofahrerin Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben. Wie ein Sprecher des Amtsgerichts Döbeln erklärte, ist die Verhandlung, die bereits im Mai stattfinden sollte, auf September verlegt worden. Laut Polizei war die Frau mit ihrem VW am 28. Juni vergangenen Jahres in einen Unfall auf der Mittweidaer Straße in Taura verwickelt. Auf der Fahrt zwischen Claußnitz und Burgstädt soll sie in Höhe der Einmündung Richard-Meinig-Straße eine dort befindliche Baustelleneinrichtung umfahren haben und dabei mit einem entgegenkommenden Fahrradfahrer kollidiert sein. Der 67-Jährige war gestürzt und erlag später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.