TU Chemnitz weiht neues Forschungszentrum ein

Chemnitz.

Finanzminister Matthias Haß und Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange haben am Montag die Schlüssel für das neue Forschungszentrum MAIN an die TU Chemnitz übergeben. Der Bau am Eingang zum Uni-Campus an der Reichenhainer Straße bietet künftig etwa 100 Wissenschaftlern moderne Forschungs- und Arbeitsbedingungen und wurde mit rund 34,3 Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln finanziert. Die Universität plant hier ihre Kompetenzen auf dem Gebiet der nanomembran-basierten Materialien, einem der modernsten Felder der Werkstoff- und Materialwissenschaften, auszubauen. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...