Verfolgungsjagd wegen gestohlener Kennzeichen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Mittwoch ist es zu einer spektakulären Verfolgungsjagd gekommen. In Chemnitz gestartet flüchteten über die Autobahn bis nach Oberlichtenau.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
11 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 8
    0
    j35r99
    06.02.2020

    Nicht vorstellbar! Der Täter konnte wieder gehen und das unter Drogeneinfluß?

    Der Täter unter Drogen,Kennzeichen gestohlen, mit 90 km/h an einer Kindertagesstäte vorbei,Haltesignale der Polizei nicht beachtet.

    Wer übernimmt eigentlich noch die Garantenstellung gegenüber der Öffentlchkeit?