VW-Fahrer nach Unfall auf dem Südring gestorben

Chemnitz.

Ein VW-Fahrer, der am 7. August auf dem Südring verunglückt war, ist zwei Wochen später gestorben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, erlag der 56-Jährige im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der Mann war mit seinem VW Caddy nahe der Ausfahrt Reichenhainer Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Brücke geprallt. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 3.4 Sterne bei 10 Bewertungen
2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    Pixelghost
    29.08.2019

    Was nützen geänderte Verkehrsregeln, wenn diese als Vorschlag gewertet und - je nach Ansicht - ausgelegt werden?

    Im Übrigen ist ja über die Unfallursache nichts bekannt.

  • 1
    8
    701726
    26.08.2019

    Ist doch nicht der erste schwere Unfall auf dem Südring, vielleicht sollte
    an den Verkehrsregeln was geändert werden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...