Während Kontrolle gegen Polizeiauto gefallen

Mann stürzte samt Rad gegen den Dienstwagen der Beamten.

Claußnitz.

Der Mann, den die Polizei am Montagabend im Claußnitzer Ortsteil Markersdorf kontrolliert hat, konnte seine Trunkenheit schwer leugnen: Der 40-Jährige stützte sich auf sein Fahrrad - und fiel rückwärts gegen das Dienstauto der Beamten, wie die Polizei mitteilt. Eine Alkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,22 Promille, zudem wurden Marihuana und Crystal sichergestellt. Während der Mann trotz seines Sturzes unverletzt blieb, entstand am Pkw ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Gegen den 40-Jährigen wurde Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln erstattet. Zudem muss er für den entstandenen Schaden am Auto aufkommen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.