Wegen einer Schachtel Zigaretten: Ladendieb bedroht Mitarbeiter in Burgstädt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit einer Schachtel Zigaretten als Beute floh ein 23-Jähriger aus einem Supermarkt in Burgstädt - davor hatte er die Mitarbeiter bedroht.

Chemnitz.

Zur Festnahme eines Ladendiebs ist es Donnerstagmittag in Burgstädt gekommen. Ein 23-Jähriger stahl eine Schachtel Zigaretten im Wert von sieben Euro, so die Polizei. Als die Mitarbeiter ihn daraufhin ansprachen, drohte er diesen. Er floh und wurde wenig später von den Beamten an der Rudolf-Breitscheid-Straße aufgegriffen und festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls. Der 23-Jährige ist bereits polizeibekannt, da er in den vergangenen Wochen durch Eigentumsdelikte in Erscheinung trat. Vor dem Chemnitzer Amtsgericht wurde ein Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. 

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.