Zeugensuche nach Unfall in Bus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zu einem Unfall, bei dem am Montagnachmittag in einem Linienbus ein 96-Jähriger schwer verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen. Den Angaben zufolge war der Rentner in einem Bus der Linie 31, der auf der Fürstenstraße aus Richtung Yorckstraße in Richtung Scharnhorststraße unterwegs war. Vor dem Bus fuhr ein unbekannter Pkw. Der Fahrer dieses Pkw bremste vor einem Fußgängerüberweg in Höhe der Scharnhorststraße unvermittelt ab, woraufhin auch der Busfahrer stark bremsen musste. Der Rentner, der während der Busfahrt gestanden hatte, stieß dabei gegen eine Haltestange und erlitt Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem unbekannten Pkw, der gebremst hatte. (fp)

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0371 87400 entgegen.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.