Zwei Coronafälle: Grundschüler in Limbach-Oberfrohna in Quarantäne

Limbach-Oberfrohna.

An der Grundschule im Limbach-Oberfrohnaer Ortsteil Pleißa sind zwei Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie die Schulleitung auf der Internetseite der Bildungsstätte am Montag bekannt gab, ist unter anderem die Klasse 4 betroffen. Alle Schüler jener Klasse müssen sich in Quarantäne begeben. Sie erhalten nun Aufgaben, die sie zu Hause erledigen müssen, wie es schon während der allgemeinen Schulschließungen im Frühjahr der Fall war. Nach Angaben der Schulleitung sind im Laufe dieser Woche weitere Tests vorgesehen, die in der Turnhalle stattfinden sollen.

Laut dem Zwickauer Gesundheitsamt handelt es sich bei den Schülern um Kontaktpersonen von Infizierten, die bereits zuvor positiv getestet worden waren. Die Behörde hatte zuvor auf Anfrage mitgeteilt, dass das Coronavirus bei zwei Schülern in Limbach-Oberfrohna nachgewiesen wurde, aber nicht erwähnt, welche Schule sie besuchen. (jop)

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 5
    13
    701726
    29.09.2020

    Warum hat man die Kontaktpersonen nicht gleich in Quarantäne geschickt, sondern konnten nun auch weiter Schüler anstecken. Schlamperei !!!