Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung in Innenstadt

Zwei Männer sind am Karl-Marx-Kopf angegriffen worden. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zwei Verletzte hat es bei einer Auseinandersetzung in der Nacht zu Mittwoch am Karl-Marx-Kopf gegeben. Ein Zeuge habe laut Polizei gegen 0.15 Uhr eine handfeste Außeinandersetzung zwischen mehreren Personen beobachten könnnen und verständigte deshalb die Polizei. Vor Ort trafen die Beamten auf zwei leichtverletzte Männer - einen 19-jährigen Afghanen und  einen 34-jährigen Eritreer. Beide gaben an, zuvor von zwei Unbekannten mit Flaschen und Fäusten angegriffen worden zu sein. An der Straße der Nationen wurden zudem noch weitere Personen gefunden, die womöglich im Zusammenhang mit der Tat stehen.

Während der 19-Jährige nach dem Angriff direkt nach Hause gehen konnte, musste der 34-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Dabei soll auch mehr über den Tatablauf und die Beteiligung der einzelnen Personen herausgefunden werden. (luka)

3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    9
    mops0106
    24.06.2020

    @EaF: Das ist zwar ein Hotspot, aber mehr Polizeipräsenz hier und anderswo allein nützt nichts.

  • 11
    3
    EaF
    24.06.2020

    Vielleicht sollte man mal den Zeitpunkt der Polizeipräsenz in der Innenstadt überdenken. Vormittags und Mittags von einem Polizeifahrzeug die Grashalme im Stadthallenpark zu überwachen, scheint mir nicht zweckmäßig, wenn es offenbar eher nach 22 Uhr an anderer Stelle regelmäßig kracht.

  • 31
    10
    mops0106
    24.06.2020

    Die letzte Schlägerei ist erst 4 Tage her. Das geht seit einigen Jahren mit Schlägereien und Überfällen auf der Brückenstraße ständig so; besonders Frühjahr bis Herbst. Sind das jetzt die Chemnitzer heißen Sommer?