Forschungszentrum bleibt Stadt erhalten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Gute Nachrichten für den Forschungsstandort Zwickau: Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Optische Messtechnik und Oberflächentechnologien (Azom) hat sich nach Einschätzung einer Expertengruppe bewährt. Deswegen wird es fünf Jahre nach seiner Gründung seine Arbeit fortführen können. Die Forschungseinrichtung wurde in Zusammenarbeit mit der Westsächsischen Hochschule in Zwickau aufgebaut - allerdings unter der Maßgabe, dass es dem Zentrum gelingt, auf eigenen Beinen zu stehen. Diesen Nachweis hat es erbracht: Forschungsaufträge kommen aus der Fahrzeug- und der Halbleiterindustrie, aber auch aus dem Bereich Medizintechnik. (sth)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €