Niedrigste Inzidenz im Freistaat

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Der bundesweite Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz ist auch im Kreis spürbar, aber nicht so stark wie in anderen Regionen Sachsens. Laut dem Robert-Koch-Institut wies der Kreis am Dienstag trotz eines starken Anstiegs von 344,5 auf 446,7 die niedrigste Wocheninzidenz im ganzen Freistaat auf. Das Landratsamt meldete am Dienstag einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19. Zudem wurden 154 Neuinfektionen gemeldet, davon 27 in der Stadt Zwickau. 1550 Personen gelten als aktiv infiziert. Laut Divi-Intensivregister sind weiterhin vier Covid-Patienten auf der Intensivstation, drei von ihnen müssen invasiv beatmet werden. (ael)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.