Polizei ertappt 127 Temposünder auf A 4

Glauchau.

Mit 156 km/h (ohne Toleranzabzug) statt der dort erlaubten 80 km/h ist ein Autofahrer am Donnerstagvormittag auf der Autobahn 4 bei Glauchau geblitzt worden. Die Polizeidirektion Zwickau hatte nach eigenen Angaben eine vierstündige Geschwindigkeitskontrolle in Richtung Erfurt in Höhe des Parkplatzes Am Angerberg durchgeführt. 

Von den 1300 Fahrzeugen, deren Geschwindigkeit in dieser Zeit gemessen wurde, hatten nach Polizeiangaben 127 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h überschritten. 65 von Ihnen waren mindestens 21 km/h zu schnell und mussten ein Bußgeld zahlen, 62 Fahrzeugführer kamen mit einem Verwarngeld davon. Außerdem wurde ein Verstoß gegen das Handyverbot festgestellt. 

Der Fahrer, der mit 156 km/h geblitzt wurde, muss nach Polizeiangaben mit einem Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkten in Flensburg und drei Monaten Fahrverbot rechnen. (dha)

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    2
    draekster
    10.01.2020

    Es wäre aber auch einfach mal toll die Autobahn dort richtig zu bauen statt nur zu flickschustern und Schilder hinzustellen...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...