Wocheninzidenz sinkt auf 36

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Die Wocheninzidenz im Landkreis Zwickau hat den tiefsten Stand seit 1. September erreicht. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts lag der Inzidenzwert, der angibt, wie viele Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen per Laboruntersuchung nachgewiesen wurden, am Montag bei 36,1. Damit hat sich der Trend der vergangenen Woche fortgesetzt, als der Wert vom 60er- in den 40er-Bereich abgesunken war. Sinkt der Wert an fünf Tagen in Folge unter den Wert von 35, ist mit Lockerungen der Coronaschutzmaßnahmen zu rechnen. Die aktuellen Beschränkungen, allen voran die 3G-Regelung, gelten seit 8. September. Laut Landratsamt wurden über das Wochenende 19 Neuinfektionen gemeldet, davon zwölf in der Kreisstadt Zwickau. Im Altkreis Glauchau kamen seit Freitag keine laborbestätigten Covid-19-Fälle hinzu. (ael)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.