A4 bei Wüstenbrand nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein Transporter-Fahrer erlitt schwere Verletzungen.

Wüstenbrand.

Auf der A4 Richtung Dresden hat sich am Mittwochmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Ein 21-Jähriger kam mit seinem Mercedes-Transporter in Höhe der Anschlussstelle Wüstenbrand von der regennassen Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Das Fahrzeug kippte um.

Der Fahrer erlitt nach Polizeiangaben schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Autobahn musste vorübergehend gesperrt werden. (fp/samü)