Keine Schule für Rödlitzer Kinder

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

13 Mädchen und Jungen sowie zwei Lehrer haben sich mit dem Coronavirus angesteckt

Rödlitz.

Die Grundschule in Rödlitz ist vom Kultusministerium bis einschließlich 13. Dezember geschlossen worden. Das gab das Ministerium bekannt. In den Klassenstufen 1, 3 und 4 haben sich den Angaben zufolge insgesamt 13 Kinder mit dem Coronavirus angesteckt. Auch zwei Lehrkräfte seien positiv auf das Virus getestet worden, heißt es. Damit sich die Viren nicht noch weiter verbreiten, wurde die Schließung der Schule angeordnet. Für Kinder, deren Eltern in sogenannten systemrelevanten Berufen arbeiten, gibt es eine Notbetreuung. Das betrifft aber nur Berufe im Gesundheits- und Pflegebereich, im Bereich Schule und Erziehung sowie Polizei und Justiz. Alle anderen Mädchen und Jungen müssen daheim bleiben.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.