Kundgebung in Hohenstein-Ernstthal: "Bündnis Chemnitz Nazifrei" erinnert an Tod von Patrick Thürmer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Rund 50 Menschen haben am Samstag in Hohenstein-Ernstthal demonstriert. Mit der Kundgebung wurde an den Tod von Patrick Thürmer vor 23 Jahren erinnert.

Hohenstein-Ernstthal.

Etwa 50 Teilnehmer hatte am Samstagmittag eine Demonstration, zu der das "Bündnis Chemnitz Nazifrei" in Hohenstein-Ernstthal aufgerufen hatte. Mit der Kundgebung wird an den Tod von Patrick Thürmer vor 23 Jahren erinnert. In der Nacht auf den 2. Oktober 1999 wurde der damals 17-Jährige auf dem Nachhauseweg von einem Punk-Konzert zu Tode geprügelt. Zuvor hatte es in Hohenstein-Ernstthal Krawalle gegeben, bei denen sich Linke und Rechte gegenüberstanden.

Am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus am Anton-Günther-Weg in Hohenstein-Ernstthal erinnert eine Gedenktafel an den Tod von Patrick Thürmer. Sie wurde in den vergangenen Jahren mehrfach zerstört oder beschädigt. Spendenaktionen für die Erneuerung verliefen sehr erfolgreich, so dass die Tafel stets ersetzt werden konnte. (mpf)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.