Ortschaftsrat will neue Hauptsatzung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rödlitz/Lichtenstein.

Der Ortschaftsrat Rödlitz hat sich auf seiner jüngsten Sitzung mit nur einer Gegenstimme für eine Änderung der Lichtensteiner Hauptsatzung ausgesprochen. SPD, CDU und Linke wollen damit die Entscheidungsgewalt des Bürgermeisters einschränken. Dieser muss aktuell zum Beispiel erst bei Projekten ab 50.000 Euro Verwaltungsausschuss oder Stadträte einbinden. Künftig solle diese Grenze bei 25.000 Euro liegen. Einen entsprechenden Änderungsentwurf soll der Bürgermeister in einer der nächsten Stadtratssitzungen zur Abstimmung vorlegen. Bevor dies passiert, ist aber immer vorgesehen, eine Stellungnahme der Ortschaftsräte einzuholen. (akli )

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.