40.000 Euro Schaden: Vier Bäume im Werdauer Massipark beschädigt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Werdau.

Unbekannte haben im Massipark in Werdau vier Ahornbäume beschädigt. "Die Tat geschah zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen", sagt Rathaussprecherin Anja Kurze. Der oder die Täter haben an vier Bäumen die Rinde abgezogen. "An einigen Stellen wurden an den Stämmen auch Bisse von Hunden festgestellt. Alle Gehölze müssen durch neue ersetzt werden", sagt Kurze verärgert. Die Stadt hat Anzeige erstattet. Den Schaden beziffert das Rathaus mit rund 40.000 Euro. Die Bäume wurden kurz vor Fertigstellung des Massiparkes, der sich zwischen Rathaus und Fachmarktzentrum "Schwalbe" befindet, gepflanzt. 2007 erfolgte die Einweihung. (umü) 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.