Briefe aus dem Krieg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Musikalische Lesung am Freitag in Zwickau

Zwickau.

Eine musikalische Lesung unter dem Titel "Ein Schumann-Sohn an der Pariser Front" findet am Freitag im Robert-Schumann-Haus in Zwickau statt. Simeon Holub (als Ferdinand Schumann), Katrin Reyersbach (als Clara Schumann) und Thomas Synofzik (Klavier) präsentieren Briefe, die Ferdinand Schumann (1849 - 1891), der zweitälteste Sohn Robert und Clara Schumanns, im Deutsch-Französischen Krieg (1870/1871) geschrieben hat. Thomas Synofzik spielt zudem aus den Märschen op. 76 von Robert Schumann. Beginn ist 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro (ermäßigt: 3 Euro). (hd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.