Simson-Fahrer flüchtet vor der Polizei

Werdau/Fraureuth.

Ein 17-jähriger Simson-Fahrer hat am Mittwochnachmittag erfolglos versucht, vor der Polizei zu flüchten. Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte, wollten Beamte den 17-Jährigen kontrollieren, als dieser auf der Plauenschen Straße in Werdau unterwegs war. Der Simson-Fahrer ignorierte die Aufforderung zum Anhalten und flüchtete in Richtung Leubnitz.

Laut Polizei gefährdete er bei seiner Flucht andere Verkehrsteilnehmer, fuhr über eine rote Ampel und auf dem Gehweg. Auf der Fraureuther Ringstraße konnten die Beamten den 17-Jährigen überholen, woraufhin dieser anhielt. Ein vor Ort durchgeführter Drogenwischtest reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Der Simson-Fahrer wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise von Verkehrsteilnehmern, die von dem Simson-Fahrer gefährdet wurden, nimmt das Polizeirevier Werdau unter der Telefonnummer  03761 140 entgegen. (dha)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...