Stadtverwaltung holt Mitarbeiter zurück

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Crimmitschau.

Die Stadtverwaltung Crimmitschau holt ihren ehemaligen Mitarbeiter Wolfgang Fengler (Foto) aus dem Ruhestand zurück - zunächst aber nur bis zum 28. Februar 2022. Darauf haben sich die Stadträte am Donnerstag zur Sitzung im Feuerwehrgerätehaus geeinigt. Wie Oberbürgermeister André Raphael (CDU) zuvor erläuterte, hat im Standesamt eine Mitarbeiterin gekündigt, die Mitte Oktober ihr Arbeitsverhältnis beendet. Bis zur Neueinstellung sei daher Fengler gebeten worden, diese Zeit zu überbrücken. Der rüstige Senior hatte als Standesbeamter in Crimmitschau mehr als 1200 Paare getraut. So hatten sich zum Beispiel am 9.9.1999 zehn Paare vor Fengler das Ja-Wort gegeben. "Das war ein Rekord", erinnert sich Ex-Mitarbeiter. Gegenwärtig kümmert er sich noch stundenweise um das Kommunalarchiv in Crimmitschau. Zudem liebt er die Arbeit im Garten. (jwa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.