Wendemanöver endet an Planke

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wilkau-Haßlau.

Eine leicht verletzte Person und 6000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines misslungenen Wendemanövers. Darüber informiert die Polizei. Ein 33-Jähriger befuhr am Montagabend mit seinem Renault die Kirchberger Straße in Wilkau-Haßlau in Richtung Cunersdorf. Auf Höhe des Hausgrundstücks 128 wollte er mit seinem Fahrzeug auf der Fahrbahn wenden und stieß dabei mit dem Frontbereich des Pkws gegen die Stahlschutzplanke. Der Fahrzeugführer wurde leicht verletzt und durch Rettungskräfte ambulant behandelt. Während der Unfallaufnahme wurde Atemalkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 0,44 Promille. Die eingesetzten Beamten brachten den Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Durch auslaufende Betriebsmittel kam eine Ölwehr an der Unfallstelle zum Einsatz. (ja)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.