Zwickauer Weihnachtsmarkt putzt sich vor dem Start heraus

Los geht der Weihnachtszauber im Zentrum am 26. November. Mit den meisten Neuheiten kann jedoch die Schlossweihnacht aufwarten, die das zehnjährige Bestehen feiert.

Zwickau.

Der Weihnachtsbaum steht bereits auf dem Hauptmarkt, die Hütten werden eingeräumt und dekoriert. Nicht zuletzt hängt inzwischen auch die Festbeleuchtung. Damit kann der Startschuss für den Zwickauer Weihnachtsmarkt am 26. November fallen. Wie im Vorjahr laden 140 Buden in die Innenstadt. Mit den meisten Neuheiten kann jedoch die Schlossweihnacht aufwarten, die das zehnjährige Bestehen feiert. Erneut wird Rathauschefin Pia Findeiß (SPD) zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am kommenden Dienstag von Knecht Ruprecht, seinen sieben Zwergen und dem ortsansässigen Jugendblasorchester begleitet. Beginn ist 17 Uhr auf der Bühne im Domhof. Wie im Vorjahr laden 140 Hütten zum Bummeln und Verweilen ein. Eine Fachjury steht zudem vor der Aufgabe, die schönste Hütte zu küren. Was die Händler bis zum 23. Dezember zu bieten haben, gibt's unter anderem in dem neuen, von der städtischen Kultour Z gedrehten Weihnachtsmarkt-Video zu sehen, das vor Kurzem online gegangen ist. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt von Montag bis Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag bis 21 Uhr, und sonntags locken die Händler von 11 bis 20 Uhr. Toiletten gibt es am Hauptmarkt, Domhof und Kornmarkt. Zu den Höhepunkten gehören die Weihnachtsmannfahrt am 30. November durch die Zwickauer Stadtteile und die traditionelle Bergparade am 14. Dezember mit 430 Bergleuten. (jwa)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...