Werbung/Ads
Menü

Themen:

Im Stadion in Braunschweig, wo dieses Foto entstand, werden ab April Trauungen abgehalten. Bei gutem Wetter kann dann das Brautpaar auf Stühlen Platz nehmen, die auf der Laufbahn stehen. Die Stadt Braunschweig hat den gesamten Innenraum als Trausaal gewidmet. Auf dem Rasen wird aber nicht geheiratet. In Chemnitzer Stadion können sich Paare ab Mai das Jawort geben. Dort allerdings im Business-Bereich und nicht im Freien.

Foto: Stadt Braunschweig

Himmelblaue Hochzeiten - Das Stadion wird zum Trausaal

Ab Mai können sich Paare dort das Jawort geben, wo sonst Fußball gespielt wird. Nur der Rasen, der bleibt ein Tabu.

Von Jana Peters
erschienen am 18.01.2018

Es ist 20 Meter unter Tage in den Felsendomen möglich, in einer historischen Straßenbahn oder in einer Holzkapelle im Zeisigwald. Überall dort können sich Paare in Chemnitz von einem Standesbeamten trauen lassen. Jetzt kommt ein außergewöhnlicher Ort hinzu. Ab Mai werden Paare auch im CFC-Stadion, der Community-4-you-Arena, vermählt. Auch die anschließende Feier kann dort stattfinden. Das hat gestern Ralf Schulze bekanntgegeben. Er ist Geschäftsführer der C3-Veranstaltungszentren, der Gesellschaft, die Stadthalle, Messe und Wasserschloß vermarktet. Seit August 2017 gehört auch der Business-Bereich des Stadions dazu. Diesen Auftrag erhielt die Gesellschaft vom städtischen Großvermieter GGG, der die Stadion-Betriebsführung inne hat. Der Fokus liege auf Firmenveranstaltungen, Tagungen, Kongressen und auf Hochzeiten, so Schulze.

"Es gibt erste Interessensbekundungen", sagte Schulze. Genaue Termine, wann wo geheiratet werden darf, vergibt das Standesamt. Diese Termine und weitere Details stünden noch nicht fest, sagte C3-Sprecherin Yvonne Buchheim. Auch über die Kosten könne man noch nichts sagen. Fest stehe, dass die Trauungen im Business-Bereich stattfinden. "Der Rasen darf nicht betreten werden", so Buchheim.

Standesamtliche Trauungen sind nur an Orten möglich, die von der Behörde dafür gewidmet werden. Meistens sind das abgeschlossene Räume, in denen zum Beispiel sicher gestellt ist, dass persönliche Daten der Eheleute nicht von Fremden mitgehört werden. Manche Standesämter haben aber auch Orte im Freien für Trauungen gewidmet. So wird die Stadt Braunschweig ab April ebenfalls Paare im Stadion vermählen. Dort sitzen sie auf Stühlen auf der Umlaufbahn. "Die Stadt hat den ganzen Stadion-Innenraum als Trausaal gewidmet", sagte Eric Kiene, Mitarbeiter der Stadthalle Braunschweig, die dort ebenfalls das Stadion vermarktet. Bedingung für Trauungen auf der Laufbahn sei aber, dass immer auch der Presseraum für eine Trauung vorbereitet wird, falls das Wetter umschlägt, erläutert Kiene. Den Rasen dürfen die Paare auch in Braunschweig nicht betreten.

In der näheren Umgebung ist eine Trauung im Fußballstadion nur in Dresden möglich, an vier Tagen im Jahr, entweder in der Loge oder im Businessbereich. Fotos auf dem Rasen sind in der Regel möglich, allerdings ohne Absatzschuhe und nur für das Brautpaar. In der Loge kostet die Trauung 250 Euro, im Businessbereich 450 Euro, beides zuzüglich Verwaltungsgebühren. In Braunschweig wird ein Hochzeitspaket für 399 Euro angeboten, ebenfalls zuzüglich der Gebühren an das Standesamt. In den Stadien in Zwickau und Leipzig können Hochzeiten zwar gefeiert werden, Trauungen sind dort aber nicht möglich.

Schon einmal getestet, wie es sich im CFC-Stadion heiratet, hat Gerd Leisring. Er überraschte seine Partnerin Gabriele im Juni 2016, am Tag der Eröffnung des Stadions, mit der Eheschließung. Den Antrag hatte er ihr bereits vorher gemacht, doch von der Trauung an jenem Tag wusste sie nichts. Er berichtet, dass sie die Unterschriften für die Eheschließung im Presseraum leisten mussten. Anschließend wurde die Zeremonie auf dem Rasen mit Spielerspalier, Oberbürgermeisterin und einem als Schiedsrichter gekleideten Standesbeamten wiederholt. "Wir haben an dem Tag praktisch zweimal geheiratet", sagte Leisring gestern. "Schon damals hatte man uns gesagt, dass es das nicht noch einmal geben wird", so der CFC-Fan.

 
Seite 1 von 3
Himmelblaue Hochzeiten - Das Stadion wird zum Trausaal
Wo Chemnitzer heiraten
Kommentar: Warum nicht auf dem Rasen?
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 19.02.2018
Härtelpress
Notfall - Rettungshubschrauber landet auf Chemnitzer Markt

Wegen eines Notfalls ist ein Rettungshubschrauber am Montagvormittag auf dem Chemnitzer Marktplatz gelandet. ... Galerie anschauen

 
  • 17.02.2018
Bernd Thissen
Bilder des Tages (17.02.2018)

Night of the Jumps in Berlin, Vorhang, Tiefpunkt, Schrecksekunde, Fan-Outfit, Verticalmarathon, Nach dem Massaker ... ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Niko Mutschmann
Brand auf Dreiseitenhof in Wilkau-Haßlau - zwei Tote, zwei Verletzte

Wilkau-Haßlau. Beim Brand eines Dreiseitenhofes am frühen Donnerstagmorgen im Ortsteil Culitzsch sind zwei Tote gefunden worden, zwei Personen wurden verletzt. Das teilte die Polizei mit. ... Galerie anschauen

 
  • 12.02.2018
Ralph Köhler
Wasserrohrbruch in Zwickau

Der Bruch einer Wasserleitung am Samstag in der Bürgerschachtstraße in Zwickau hat zu einem Verkehrschaos geführt. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Di

3 °C
Mi

1 °C
Do

0 °C
Fr

-2 °C
Sa

-2 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Partystimmung auf Knopfdruck - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm