Chemnitz: 14-Jähriger mit Schlagstock geschlagen

Chemnitz. Ein 14-Jähriger ist am Samstagabend im Chemnitzer Stadtteil Gablenz von einem Unbekannten mit einem Schlagstock geschlagen worden. Der Jugendliche war mit einem Freund und seinem BMX-Fahrrad gegen 17 Uhr auf der Liddy-Ebersberger-Straße unterwegs, als in Höhe eines Altersheimes ein Unbekannter die Beiden ansprach. Der Mann hatte einen Schlagstock bei sich und versuchte damit auf die Jugendlichen einzuschlagen. Wie die Polizei mitteilte, versuchte der Unbekannte zudem das Fahrrad des Jungen zu stehlen, was durch körperliche Gegenwehr des Jugendlichen verhindert werden konnte. Der Täter schlug im Zuge der Rangelei dem 14-Jährigen mit dem Schlagstock auf den Kopf, was eine Beule zur Folge hatte. Der Unbekannte ergriff durch die massive Gegenwehr schließlich die Flucht, verlor dabei jedoch den Schlagstock und einen Schuh am Tatort. Der Täter ist als 1,85 Meter groß und schlanker Jugendlicher beschrieben worden. Er hatte helle Haut, blonde Haare und trug kurze blaue Hosen sowie ein helles T-Shirt. Das Polizeirevier Chemnitz-Nordost nimmt sachdienliche Hinweise entgegen. Telefon: 0371 387102


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.