Chemnitz: Fahrkartenautomat gesprengt

Chemnitz. Zwei Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch versucht, einen Fahrkartenautomaten an der Stollberger Straße zu sprengen. Eine Zeugin rief die Polizei, weil sie einen lauten Knall gehört hatte. Beim Blick aus dem Fenster sah die Frau zwei Unbekannte mit Fahrrädern in Richtung Neefestraße flüchten. Offenbar kam bei der Sprengung Pyrotechnik zum Einsatz. Beute der Täter: Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden beträgt zehntausende Euro. Die Täter sind etwa 25 Jahre alt. Einer der beiden trug einen hellen, der andere einen dunklen Pullover. Für Hinweise: 0371 3873448.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.