Chemnitz: VW-Fahrer gerät in Gegenverkehr

Chemnitz. Zwei Wagen sind am Mittwochabend im Chemnitzer Stadtteil Schloßchemnitz zusammengestoßen. Laut Polizei war ein 74-Jähriger mit einem VW auf der Beyerstraße in Richtung Krankenhaus unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Krummer Weg geriet der Mann mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dadurch kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Mercedes-Transporter eines 64-Jährigen.

Die beiden Fahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. (erle)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.