Chemnitz: Zeuge hält Rowdy im Zaum

Chemnitz. Ein 40-Jähriger hat am Montagnachmittag an der Barbarossastraße einen Rowdy gestellt. Der 47-Jährige hatte mehrfach gegen einen Pkw getreten. Als er dem 40-Jährigen auch noch eine rechte Parole entgegnete, hielt der Zeuge den Tatverdächtigen fest und rief die Polizei. Der 47-Jährige wurde in eine Fachklinik gebracht. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung ermittelt. Insgesamt nahmen bei seinem Ausraster drei Autos Schaden. (roy)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...