Döbeln: Arbeiter schwer verletzt

Ein Arbeiter ist am Donnerstag  bei Arbeiten an einer elektrischen Anlage durch einen Kurzschluss schwer verletzt worden. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun mit der Landesdirektion Sachsen, Abteilung Arbeitsschutz, zu den Umständen des Arbeitsunfalls. (lasc)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.