Weischlitz: Mann entgeht Haft

Weischlitz. Die Zahlung von 4000 Euro hat einen 30-Jährigen am Mittwoch in Weischlitz vor einer 150-tägigen Ersatzfreiheitsstraße bewahrt. Polizeibeamte hatten bei der Überprüfung des Mannes auf einem Supermarktplatz festgestellt, dass ihn das Amtsgericht München vor knapp zwei Jahren wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von 150 Tagessätzen zu je 10 Euro verurteilt hatte. Hinzu kamen offene Verfahrenskosten. Da der Bulgare die Summe vor Ort zahlen konnte, blieb er auf freiem Fuß.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...