Zwickau: 26-Jähriger fährt alkoholisiert gegen Fußgängerampel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zwickau. Ein 26-Jähriger ist am Sonntagmorgen alkoholisiert gegen eine Fußgängerampel gefahren. Wie die Polizei mitteilte, fuhr er in seinem VW auf der Äußeren Dresdner Straße in Richtung Mülsen. An der Einmündung zum Lerchenweg wollte er nach links abbiegen, kam jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einer Fußgängerampel zusammen. Sein Auto war daraufhin nicht mehr fahrbereit.

Am Unfallort stellte er ein Warndreieck auf und lief anschließend in Richtung einer Tankstelle, wo ihn Polizisten feststellten. 

Der von den Beamten durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund einer Promille. Der Führerschein des 26-Jährigen wurde ihm abgenommen. Nun muss er sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten. Am dem VW und an der Ampelanlage entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 17.000 Euro. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.