Band rockt zum Auftakt des Kultursommers im Wettinhain

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Burgstädter Park soll in den nächsten Wochen das Ambiente und die Bühne für Konzerte und Feste liefern.

Burgstädt.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe "Sommer im Wettinhain" ist am 31. Juli die Beatband The Six Pickles auf der Freilichtbühne im Burgstädter Stadtpark zu Gast. Für die seit 2007 bestehende Kapelle um Sänger und Gitarrist Michael Ranalli ist es nach dem Corona-Lockdown der erste größere Auftritt seit Oktober 2020.

"Während wir sonst mit 30 bis 40 Auftritten im Jahr gut ausgelastet sind, ist uns etwa die gleiche Anzahl an Buchungen in den letzten Monaten weggefallen", berichtet der Band-Chef. Geplant gewesen seien dabei traditionelle Veranstaltungen wie etwa das Burgstädter Stadtfest, die Oldie-Kultnacht in Claußnitz oder ein Weinfest in Meißen. "Trotzdem haben wir die Zeit des Lockdowns vergleichsweise gut überstanden", so Ranalli. "Ich arbeite ohnehin hauptberuflich als Bibliothekar, die Musik ist aber ein zweites Standbein. Meine Bandkollegen sind als Musiklehrer tätig oder haben in der auftrittsfreien Zeit zusammen mit einer Unternehmensberatung neue Konzepte für unser Marketing entwickelt", so der 32-Jährige weiter.

Neben Coversongs der Beatles, Rolling Stones und anderer Musikgrößen hat das Trio auch eigene Kompositionen im Programm. "Im Dezember 2020 haben wir ein Weihnachtslied aufgenommen, ein Video dazu gedreht und das Ganze online vermarktet", sagt Bandmitglied Falk Levien. Die Einnahmen daraus hätten zwar das entstandene Loch in der Bandkasse nicht annähernd stopfen können, aber es sei ein schönes Gefühl gewesen, dass die Fans weiter zur Stange gehalten haben, erklärt der Bassist der Band. Jetzt, da wieder Auftritte möglich werden, freue man sich besonders auf das erste Konzert vor heimischem Publikum.

Auf reichlich Erfahrung können die drei Musiker dabei jedenfalls zurückgreifen. Bereits im Sommer 2019 begeisterten sie als Vorgruppe der Berliner Band City bei einem zweistündigen Auftritt bei strömendem Regen mehr als 1000 Besucher im Wettinhain. Dass sie an dieses Highlight anknüpfen will, ist der Band anzumerken. "Wir hoffen natürlich, dass das Wetter diesmal besser wird. Wir haben uns für den Auftakt extra Verstärkung geholt und neben Gitarre, Bass und Schlagzeug jetzt auch noch einen Keyboarder dabei", so Levien.

Karten für das Konzert sind im Vorverkauf am Eisstand im Wettinhain sowie in der Hartmannsdorfer Gemeindebibliothek erhältlich und können in der Burgstädter Bibliothek reserviert werden. "Neben dem Sommerkonzert am letzten Juliwochenende gibt es aber noch weitere Veranstaltungen rings um die Freilichtbühne", sagt die Kulturbeauftragte der Burgstädter Stadtverwaltung, Ramona Hofmann. Geplant sind Veranstaltungen mit Ellen Schaller vom Chemnitzer Kabarett, ein Kinderfest und ein Bauernmarkt. Vorerst plane man Termine einmal im Monat vorwiegend sonntags ein. Werde das Angebot gut angenommen, sei eine Erweiterung vorgesehen, so Hofmann weiter.

Die Termine im Wettinhain-Sommer:

31 . Juli, 19 Uhr, Konzert mit der Band The Six Pickles; 22. August, 18 Uhr, Kabarett mit Ellen Schaller; 29. August, Sommerfest der Cheerleader des SV Grün-Weiß Mohsdorf; 12. September, 11 Uhr, Bauernmarkt zum Tag des offenen Denkmals; 20. September, 14 Uhr, Kinderfest zum Weltkindertag; 31. Oktober, Halloween-Feier.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.