Besucheransturm im Sonnenlandpark: Stau auf der A4

Das schöne Wetter hat zu Pfingsten viele Menschen nach draußen gelockt. Besonders beliebt war am Montag der Sonnenlandpark.

Für einen Stau auf der Straße an der Autobahnanschlussstelle Chemnitz-Ost, der bis auf die A 4 reichte, hat am Montagvormittag der Besucheransturm auf den Sonnenlandpark Lichtenau gesorgt. Laut Parkchefin Manuela Schleith habe man aber den Zustrom "gut bewältigt" und sei "im genehmigten Limit" geblieben. Eine Besucheranzahl nannte sie auch auf Nachfrage nicht. Im Hinblick auf die Einhaltung der derzeit noch geltenden Corona-Schutzmaßnahmen betonte sie, dass sich die Besucher auf dem 300.000 Quadratmeter großen Areal verteilt hätten. Wegen der Einschränkungen zur Eindämmung der Coronapandemie war die für den 1. April geplante Eröffnung des Sonnenlandparks auf den 15. Mai verschoben worden. Dazu, dass am gestrigen Feiertag so viele Besucher in die Freizeitanlage kamen, habe laut Schleith insbesondere auch das sonnige Wetter beigetragen. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.