Bus muss bremsen - Baby verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In einem Linienbus ist am Montagabend ein Kinderwagen umgekippt, wobei das darin liegende sieben Monate alte Mädchen leicht verletzt wurde. Dazu war es nach Polizeiinformationen in Bernsdorf gekommen, als der 85-jährige Fahrer eines Mercedes auf der Wartburgstraße neben der Fahrbahn parken wollte. Den Angaben zufolge rollte das Auto rückwärts, als sich dessen Fahrer offenbar orientieren wollte. Der Pkw stieß daraufhin gegen einen vorbeifahrenden Linienbus, dessen 55-jähriger Fahrer bremste. An den Fahrzeugen entstand bei dem Unfall-Sachschaden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.