Busunfall im Chemnitzer Zentrum - Behinderungen im Berufsverkehr

Chemnitz. Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind am Donnerstagnachmittag im Chemnitzer Zentrum drei Frauen verletzt worden. Das teilte die Polizei am Abend mit. Es kam für etwa zwei Stunden zu Behinderungen im Berufs- und Straßenbahnverkehr.

Gegen 15.30 Uhr bog eine 39-Jährige mit ihrem Opel von der Bahnhofstraße nach links in die Annaberger Straße ab, obwohl dies wegen der Bauarbeiten derzeit verboten ist. Dabei übersah die Opelfahrerin einen Bus der Linie 62, der auf der Busspur aus Richtung Falkeplatz kam. Trotz Notbremsung des Busfahrers (37) kam es zum Zusammenstoß. Im voll besetzten Bus wurden drei Fahrgäste verletzt. Eine 62-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Eine 16- und eine 52-Jährige erlitten leichte Verletzungen.


Am Opel entstand ein Schaden von rund 4000 Euro, am Bus rund 1500 Euro, teilte die Polizei mit. Ab 17.45 Uhr war die Unfallstelle geräumt. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...