Chemnitz hisst Flaggen für Frieden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Donnerstag gegen 12.30 Uhr werden am Chemnitzer Rathaus vier Flaggen gehisst. Die Aktion "Mayors for Peace" ("Bürgermeister für den Frieden") war 1982 vom Bürgermeister von Hiroshima aus der Taufe gehoben worden. Vor zehn Jahren führte Hannover den deutschlandweiten Flaggentag ein, an dem sich rund 400 Städte beteiligen. Am Chemnitzer Rathaus werden die Flaggen in Anwesenheit von OB Sven Schulze und Mitgliedern der AG Friedenstag gehisst. Die Bürgermeister des Netzwerks, weltweit rund 8000, appellieren in diesem Jahr an ihre jeweiligen Regierungen, den Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen. Der Vertrag war in Januar in Kraft getreten. Er wurde bisher aber weder von den Atommächten unterzeichnet, noch ist Deutschland ihm beigetreten. (fp)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.