Fighters bleiben dieses Mal vorn

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Es sah schon danach aus, als würden sich die Ereignisse vom ersten Saisonspiel wiederholen. Wie schon zum Auftakt gegen Holzbüttgen lagen die Bundesligafloorballer der Floor Fighters Chemnitz auch im zweiten Spiel bei den VfL Red Hocks Kaufering zehn Minuten vor dem Ende mit 4:2 vorn, auch dieses Mal kassierten sie das 3:4. Im Gegensatz zur Vorwoche, als die Fighters dann noch mit 4:6 verloren, brachten sie die Führung dieses Mal aber über die Zeit und gewannen mit 5:4. Die Tore für Chemnitz machten Peters (2), Kupela, Rüger und Langenstraß. (tre)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.