Frau stürzt ins Flussbett der Chemnitz

In der Nacht zum Samstag ist eine Frau aus etwa 4 Metern Höhe in das Flussbett der Chemnitz gestürzt. Gegen 00.30 wurden Rettungsdienst und Feuerwehr zur Unfallstelle an der Fabrikstraße/ Ecke Hartmannstraße gerufen.  Die Verletzte befand sich aufgrund des niedrigen Pegelstandes im trockenen Randbereich des Flusses. Nach medizinischer Erstversorgung wurde die Frau unter Einsatz eines Drehleiterfahrzeuges und der Hilfe des Höhenrettungsdienstes der Chemnitzer Berufsfeuerwehr gerettet und in ein Chemnitzer Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren insgesamt 8 Fahrzeuge der Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften, der Rettungsdienst sowie die Chemnitzer Polizei. Während der Rettungsarbeiten kam es zu Verkehrseinschränkungen im Kreuzungsbereich. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 3.3 Sterne bei 7 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...