Mehrere Coronafälle an Chemnitzer Schulen

Chemnitz.

Mit der Wiederaufnahme des Unterrichts für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen gibt es offenbar wieder erste Coronafälle. Bei den freiwilligen Testungen zu Wochenbeginn seien zwei Schüler und eine Lehrerin positiv auf den Covid-19-Erreger getestet worden, teilte das Landesamt für Schule und Bildung in Chemnitz mit.

Die Aussagekraft des Ergebnisses für die tatsächliche Lage an den Schulen ist allerdings begrenzt. An den Testungen hatte sich den Angaben nach nur gut jeder dritte Schüler beteiligt. Insgesamt seien 926 Mädchen und Jungen sowie 226 Lehrinnen und Lehrer von 41 Chemnitzer Schulen getestet worden. Gesundheits- und Bildungspolitiker hatten sich daraufhin enttäuscht gezeigt. Eine Sprecherin der Schulbehörde sagte, "Wir freuen uns über jeden, der die Möglichkeit der Testung in Anspruch genommen hat." (micm)

 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    1
    kte
    21.01.2021

    Aufgaben für Schule zu Hause an Saxon1965

    Mathe/Bio: Recherchiere zum R-Wert: 1. Wie wird der R-Wert ermittelt? 2. Aussage und Grenzen der Anwendung des R-Wertes

    Ethik/Religion: Wie bemisst sich der Wert menschlichen Lebens, was heißt "Lebenswertes Leben?" Stelle im historischen und weltanschaulichen Kontext unterschiedliche Antworten auf diese Frage und ihre Folgen dar.

  • 7
    2
    saxon1965
    21.01.2021

    Homschoolingaufgabe:
    Bei einem momentanen R-Wert von rund 0,8, würde es wie lange dauern, bis diese drei Positivgetesteten die übrigen rund 3.000 angesteckt hätten?
    Hilfestellung: Der Reproduktionswert gibt an, wieviele Menschen ein Infizierter im Schnitt ansteckt, insgesamt nicht pro Tag.
    https://www.corona-in-zahlen.de/r-wert/

    @KMS1983: Wenn wir auf etwas zu steuern, dann auf den Ruin dieses Landes.
    Ich bin gespannt, wer die Renten, die Steuern für Alten- u. Pflegeheime, das Gesundheitssystem, die Impfkosten, die Diäten u. ä. erarbeiten soll.
    Ich muss nicht BWL studiert haben, um zu wissen, dass bei steigenden Ausgaben und sinkenden Einnahmen eine Insolvenz droht.

    Frage: Trotz massiver, zum Teil ruinöser Maßnahmen sterben ganz besonders unsere betagten Mitbürger in Alten- u. Pflegeheimen. Können diese Maßnahmen dann die richtigen sein?
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/

  • 28
    9
    KMS1983
    20.01.2021

    Und wieder die gleichen Fehler! Keine Schnelltests vor Unterrichtsbeginn keine ausreichenden Schutzmaßnahmen um die exponentielle Ausbreitung zu verhindern. Wann begreifen die Verantwortlichen, dass es billiger ist zu testen, zu testen und nochmals zu testen, als weitere Wochen oder Monate im Lockdown zu verbringen, da man wider besseren Wissenes in die 3. Welle steuert?!

  • 27
    19
    Esge
    20.01.2021

    Bitte sofort den Namen der Schulen.