Polizeieinsatz in Neukirchen - Zeugen gesucht

Die Polizei ermittelt, nachdem in der Nacht zu Dienstag in Neukirchen ein Mann offenbar verfolgt wurde und ein Hitlergruß gezeigt worden ist.

Neukirchen/Erz. .

Die Polizei ermittelt zu einem Vorfall, der sich in der Nacht zu Dienstag im erzgebirgischen Neukirchen ereignet hat und sucht Zeugen. Laut Polizei hatten Zeugen gegen 23.20 Uhr Geschrei aus Richtung des Penny-Parkplatzes an der Gartenstadtstraße gehört. Anschließend beobachteten die Zeugen, wie ein bislang unbekannter, augenscheinlich nicht deutscher Mann von einem weiteren Mann offenbar verfolgt wurde. Der erste Mann bat die Zeugen die Polizei zu alarmieren und rannte davon.

Der Verfolger stieg in einen VW, in dem weitere Personen saßen. Einer von ihnen soll einen Hitlergruß gezeigt haben. Anschließend fuhr der VW davon. Alarmierte Polizeibeamte fanden das beschriebene Auto wenig später in der Nähe des Tatorts. Die Personalien der drei Insassen - drei Deutsche im Alter von 18, 20 und 21 Jahren - wurden aufgenommen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Zum weiteren Geschehen wird ebenfalls ermittelt. Es werden Zeugen gesucht, insbesondere der scheinbar verfolgte Mann. Hinweise werden im Polizeirevier Stollberg unter der Telefon 037296 90-0 entgegengenommen. (sane)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.