Rauchwolke über Burgstädt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Selbst auf der Autobahn kam es zu Sichtbehinderungen. Die Feuerwehr forderte Anwohner auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Burgstädt.

Eine Rauchwolke ist am Mittwochvormittag weithin sichtbar über dem Burgstädter Gewerbegebiet Herrenhaide gewesen. Die Feuerwehr forderte die Einwohner mit Lautsprechern auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Denn noch ist nicht ist klar, ob bei dem Feuer giftige Gase freigesetzt werden. Auch über die Warn-App Nina wird die Bevölkerung gewarnt. Die Polizei meldet, dass es durch die Rauchschwaden auf der nahegelegenen A72 zu Sichtbehinderung kommt.

Mit einem Großaufgebot von zehn Fahrzeugen sind laut Stadtwehrleiter Lars Döring 45 Einsatzkräfte der Feuerwehren Burgstädt, Mühlau und Taura schnell am Einsatzort. "Wir können Entwarnung geben, es brennt nur Pappe und Plastik auf einem Betriebsgelände, keine Menschen sind in Gefahr", so der Wehrleiter. Das Feuer könne kontrolliert gelöscht werden.

Anwohner hatten vermutet, dass bei einer Entsorgungsfirma Abfälle und Müll entzündet waren. (bj)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.