Skoda fährt Straßenlaterne in Neukirchen um: 55.000€ Schaden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

55.000 € Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich in der Nacht zu Sonntag auf der Hauptstraße in Neukirchen im Erzgebirge ereignet hat.

Neukirchen .

Dabei kam der 21-jährige Fahrer eines Skoda Octavias in einer Kurve aufgrund von Nässe und unangepasster Geschwindigkeit von der Straße ab und prallte gegen den Bordstein, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte. Im weiteren Verlauf schleuderte der Wagen gegen eine Straßenlaterne, bevor er schließlich auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Lichtmast um. 

An dem Skoda entstand ein Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des Wagens blieb jedoch unverletzt. Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch die Feuerwehr und die Ölwehr im Einsatz. Die Neukirchener Hauptstraße wurde im Rahmen der Aufräumarbeiten rund zwei Stunde lang voll gesperrt. Kameraden der Feuerwehr mussten die Straßenlaterne mit einem Trennschleifer demontieren. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren