Einbrecher reißen Tresor aus der Wand

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Pockau. Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag gewaltsam über das Dach in das Innere eines Marktes am Fischereiweg in Pockau eingebrochen. Dort brachen sie ein Büro auf und hebelten danach einen kompletten Tresor aus der Wand. "Schlussendlich rissen die Unbekannten eine Hintertür samt Zarge aus der Wand des Marktes und flohen mit dem Tresor", erklärt ein Polizeisprecher. Im Tresor befanden sich mehrere tausend Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 10.0000 Euro. 

Zu einem zweiten Einbruch kam es zu dieser Zeit unweit des ersten Tatorts. Die Unbekannten hebelten laut Polizei ein Fenster eines Geschäfts an der Freiberger Straße auf, welches sie über eine Feuerleiter erreicht hatten. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher nahezu alle Büro- und Aufenthaltsräume. Schlussendlich entwendeten sie mehrere hundert Euro Bargeld aus dem Kassenbereich und einem Sparschwein. Der einbruchsbedingte Sachschaden summiert sich auf insgesamt etwa 1500 Euro. 

Ob es sich aufgrund der Tatortnähe und des kurzen Tatzeitraums um den oder dieselben Täter handelt, ist noch nicht gesichert. Zudem sucht die Polizei Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen geben können. Wer hat in der Nacht von Sonntag zu Montag - zwischen 1 Uhr und 3 Uhr - etwas im Bereich des Fischereiweges oder der Freiberger Straße gehört oder gesehen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (fp)
 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.