Betrunkener demoliert Autos - 10.000 Euro Schaden

Auf dem Gelände eines Autohauses hat ein Mann am Dienstagabend randaliert. Ein Anwohner hatte ihm kein Auto verkaufen wollen.

Schwarzenberg.

Ein Mann hat am Dienstagabend mehrere Autos auf dem Gelände eines Autohandels in Schwarzenberg beschädigt. Er verursachte rund 10.000 Euro Schaden.

Laut Polizei hatte der Tatverdächtige zunächst bei einem Anwohner der Karlsbader Straße geklingelt und angegeben, dass er ein Auto kaufen wolle. Als der Anwohner ihn mehrfach abwies, ging der Mann auf das Grundstück des Autohandels an derselben Straße und schlug mit Ziegelsteinen und einem Traktorreifen, die er vor Ort gefunden hatte, die Scheiben von zwei Mercedes, einem Citroën und einem Opel  ein. Anschließend verschwand er in Richtung Erla. Kurze Zeit später stellten Polizeibeamte später in der Nähe des Tatorts einen betrunkenen 28-Jährigen, auf den die Täterbeschreibung zutraf. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. (sane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.