Stickstoff-Leck in Schwarzenberg - Firmengelände voller Nebel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Schwarzenberg musste die Feuerwehr am Sonntagnachmittag wegen eines Gaslecks ausrücken. Anwohner hatten die Einsatzkräfte verständigt, weil sie in der Nähe der Schneeberger Straße ein verdächtiges Zischen hörten. Vor Ort zeigte sich auf einem Firmengelände viel Nebel - bei einem Stickstofftank hatte sich das Überdruckventil geöffnet. Ein Mitarbeiter konnte es wieder schließen, Gefahr bestand keine. Im Einsatz war die Feuerwehr Sachsenfeld und der Kreisbrandmeister. Die Feuerwehren aus Aue und Lauter konnten schon auf dem Hinweg den Einsatz wieder abbrechen. (nikm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.