Geldsegen: Stollberg erhält 200.000 Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stollberg.

Die Stadt Stollberg hat am Donnerstag zwei Fördermittelbescheide erhalten. 164.000 Euro bekommt die Stadt aus dem Programm "Nachhaltige soziale Stadtentwicklung ESF Plus 2021 - 2027". Die Mittel sollen die Stadt dabei unterstützen, mehrere soziale Projekte im Fördergebiet "Innenstadt und Hufeland-Gebiet" bis zum Ende des Jahres 2023 fortzusetzen, heißt es aus dem Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung. Bei seinem Besuch in Stollberg hat Staatsminister Thomas Schmidt die Bescheide übergeben. 40.000 Euro erhält die Stadt Stollberg als federführende Kommune des "Innenstadtnetzwerks Sachsen". Dessen Ziele sind unter anderem die Entwicklung von Ideen und Konzepten gegen gewerblichen Leerstand. "Stollberg ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Fördermittel positive Wirkungen entfalten. Die Stadt ist in den vergangenen drei Jahrzehnten deutlich schöner und lebenswerter geworden", so Minister Schmidt. (mwi)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.