Linke-Aktion mit Tomatenpflanzen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stollberg.

Die Partei Die Linke geht mit ihrer Forderung nach einer solidarischen Grundsicherung von 1200 Euro auf Wahlkampftour und verteilt mit ihrem Kandidaten für die Bundestagswahl, Sebastian Bernhardt, in Hohndorf, Beutha, Oberdorf, Adorf, Eibenberg und Kemtau Tomatenpflanzen der Sorte Harzfeuer. "Denn wir machen Hartz Feuer" erklärt der Co-Vorsitzende des Ortsverbandes der Linken von Stollberg und Umgebung, Mirko Hohenhausen. Denn die Hartz-Gesetze setzen auf Niedriglöhne und prekäre Beschäftigung, fördern Leiharbeit und Minijobs erklärt er. (vh)

Am heutigen Dienstag, 11 Uhr findet die Aktion am Penny-Markt in Hohndorf statt, anschließend in Beutha und Oberdorf.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.