Mit Postmeilensäulen ins 18. Jahrhundert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wanderleiter Hans-Hilmar Burkert hat sich mit Gleichgesinnten auf die Spuren der steinernen Markierungen begeben. Auf 14 Kilometern wurde dabei sächsische Geschichte lebendig.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    verein146
    28.06.2017

    Es gibt heute wieder 120 Kursächsische Postdistanzsäulen, wie am Markt in Zwönitz, und insgesamt 256 Kursächsische Postmeilensäulen. MfG A. Kaiser, FG Kursächs. Postmeilensäulen e.V.

  • 0
    0
    verein146
    28.06.2017

    Umrechnung der Entfernungsangabe Wegstunde (St.), die bis 1840 in Sachsen galt, auf den Kursächsischen Postmeilensäulen: 1 St. = 0,5 Postmeilen = 4,531 km.
    Da dies immer wieder falsch gedeutet wird, bietet die FG Kursächsische Postmeilensäulen e.V. Vorlagen für Erläuterungstafeln an. MfG André Kaiser