Referenten sprechen über Querdenker

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stollberg.

Eine Veranstaltung unter dem Titel "Reichsbürger, Incels und andere Querdenker" findet am 26. April in der Volkshochschule Stollberg statt. Corona habe Selbstverständlichkeiten auf verschiedenen Ebenen erschüttert und irritiert. "Gesellschaftliche und persönliche Krisen verlangen nach Erklärungen und Lösungen, die von populistischen Bewegungen, Internet-Communitys oder sektenartigen Zusammenschlüssen versprochen werden. Zu fast jedem Thema stehen heutzutage Verschwörungstheorien zum ganz persönlichen Konsum bereit", heißt es in der Ankündigung. Häufig seien sie eine "Einstiegsdroge" in einen Radikalisierungsprozess, der immer öfter auch in Gewalt münde. Zwei Referenten der Landeszentrale für politische Bildung wollen dieses Phänomen mit dem Publikum diskutieren, Ursachen ergründen, Erfahrungen austauschen und Handlungsstrategien entwickeln. Beginn ist 19 Uhr. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.